eine Initiative des LebensAlter e.V.

zurück zu

zurück zur

Repaircafé Mainspitze näht Schutzmasken für „Bebel 13“ und die „Tafel“

Repaircafé Mainspitze näht Schutzmasken für „Bebel 13“ und die „Tafel“

Dass im Repaircafé Mainspitze üblicherweise nicht nur gelötet, gebohrt oder geschraubt wird, sondern auch die Nähmaschinen surren, haben die Frauen des Kreativbereichs unter Beweis gestellt.

Trotz coronabedingter Schließung haben sie, diesmal in Heimarbeit, 75 Schutzmasken für das Stadtteilbüro Gustavsburg der Caritas "Bebel 13" und die Tafel Ginsheim-Gustavsburg genäht. Herr Patrick Pfannschmidt vom Stadtteilbüro, der bereits am gleichen Tag die erste Maske an einen jungen Mann weitergeben konnte und Frau Anja Töws von der Tafel bedankten sich für die bunten Masken in unterschiedlichen Größen. „Diese werden immer gebraucht“ so die Vertreterin der Tafel „sowohl für die Besucherinnen und Besucher aber auch für die Aktiven der Einrichtungen“.